top of page
  • AutorenbildSebastian Wittmann

Dein 4-Wochen-Gameplan für den Start in eine neue Meetingkultur.


Veränderungen sind für viele Menschen schwierig und mit Anstrengung verbunden. Deshalb sollte euer Start in eine neue Meetingkultur so einfach und so geräuschlos wie möglich von statten gehen. Aus der Motivations-Psychologie wissen wir, dass kleine, einfache Schritte, die nicht weh tun, ideal für den Beginn einer Veränderung sind.



Pflückt zuerst die Low Hanging Fruits


An die tief hängenden Früchte kommt man sehr leicht ran. Fangt mit diesen Low Hanging Fruits an: Unter unseren Hæcks findet ihr etliche super einfach umzusetzende Tipps und Tricks, die schon bei der ersten Anwendung ihre Wirkung zeigen werden. Ohne langatmige Vorbereitung. Ohne großes Brimborium. Weiter unten haben wir euch einen konkreten Gameplan über 4 Wochen zusammengestellt, in denen ihr mit 4 einfachen Hæcks Stück für Stück Einfluss auf eure Meetings nehmen könnt.


Unsere Hæcks sind erprobte Werkzeuge


Die Hæcks werden rund um die Welt in den erfolgreichsten Unternehmen eingesetzt. Von Google über Nike bis Netflix. Sie funktionieren sowohl in großen als auch in kleinen Unternehmen.

Alle Hæcks haben wir außerdem selbst ausprobiert. Wir haben sie vor allem auf ihre Alltagstauglichkeit überprüft. Was hilft das beste Werkzeug, wenn es im Arbeitsalltag nicht zum Einsatz kommt?

Wir sind zum Beispiel keine Fans davon, 4-5 Rollen in Meetings zu verteilen. Das ist in den wenigsten Fällen sinnvoll und noch viel seltener tatsächlich einfach umsetzbar.


Kleine trojanische Pferde


Unsere Hæck-Auswahl unten könnt ihr euch wie kleine trojanische Pferde vorstellen, die ihr in den Meetingraum schiebt. Sie schauen unscheinbar aus, sind aber hocheffektiv im Einsatz gegen schlechte Meetings.

Die Hæcks schubsen niemanden so weit aus der Komfortzone, dass ihr mit sofortiger Gegenwehr rechnen müsstet. Sie tun nicht weh, sondern sorgen eher für Klarheit und Struktur. Die allermeisten Kollegen werden genau das sehr zu schätzen wissen.


Wenn du etwas verändern willst, sprich am besten nicht von Veränderung


Eingefahrene Wege zu verlassen, fällt vielen Leuten schwer. Deshalb müsst ihr vielleicht am Anfang gar kein großes Fass aufmachen und davon sprechen, dass ihr die Meetingkultur revolutionieren wollt. Das wäre sogar kontraproduktiv. Baut die ersten Hæcks einfach in eure eigenen Meetings ein. Ohne ellenlange Erklärungen. Einfach machen. Danach holt ihr euch Feedback ein, wie den Kolleg*innen die Veränderungen gefallen haben. Ihr werdet überrascht sein, wie gut sie ankommen werden.


Nicht alles auf einmal

Fangt mit kleinen Schritten an. Geduld zählt auch nicht zu meinen großen Stärken. Aber hier zahlt sie sich aus. Verteilt die Hæcks in homöopatischen Dosen auf die nächsten drei bis vier Wochen. Dann ist die gefühlte Veränderung für die Kolleg*innen nicht so groß und sie konzentrieren sich eher auf den zusätzlich gewonnenen Nutzen. Nicht auf den gefühlten Mehraufwand.

Und ihr habt auch genügend Zeit, zu schauen, welche Hæcks für euch gut funktionieren. Nicht alle Hæcks lassen sich auf jede Unternehmenskultur übertragen. Und gleichzeitig sind es mehr, als ihr vielleicht am Anfang vermutet oder euch zutraut.


Dein geheimer Gameplan

Wir haben für dich 4 Hæcks ausgesucht, mit denen du geräuschlos wie ein Ninja starten kannst. Und in einen top-secret Wochenplan haben wir die Hæcks dann auch noch gepackt.


Du gehst also erst einmal mit gutem Beispiel voran und setzt die Hæcks selbst um. Nach den vier Wochen kannst du Ninja-Tarnung aufgeben und deine Kolleg*innen um Feedback bitten, was sich zum Positiven verändert hat.

Du kannst das gerne in Form einer Retrospektive machen. Wie eine Retro funktioniert, liest du in diesem Blogartikel.

Der Rückblick auf die letzten vier Wochen ist auch genau der richtige Zeitpunkt, um gemeinsam den Einsatz weiterer Hæcks zu beschließen. Die ersten Erfolgserlebnisse werden für ordentlich Motivation sorgen, noch mehr Hæcks auszuprobieren.



Dein konkreter Gameplan



Hier findest du noch alle Links zu den im Bild dargestellten Hæcks:



Viel Freude bei der Umsetzung!

Und lass uns gerne Wissen, wie dein Gameplan aufgegangen ist: info@neuemeetingkultur.de

Wir freuen uns immer über Erfolgserlebnis-Mails.


Comments


bottom of page